Corona-Pandemie

Wir haben wieder geöffnet. Bitte beachten Sie beim Besuch unserer Museen diese Informationen und Vorschriften.


Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Abonnieren Sie einen oder gleich mehrere unserer Newsletter.

schliessen
Springe zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH

Museum für Archäologie Schloss Gottorf



Über das Museum

Hier erfahren Sie mehr über das Museum für Archäologie Schloss Gottorf.
Archäologie ist eine Wissenschaft.
In der Archäologie untersucht man alte Dinge.
Zum Beispiel sehr alten Schmuck.
Oder sehr alte Werkzeuge.
Forscher untersuchen diese Dinge.
Die Forscher nennt man: Archäologen.

Das Museum für Archäologie ist ein großes Museum.
Es gehört zu den größten Museen zwischen Hamburg und Kopenhagen.
Das Museum ist in der ganzen Welt bekannt.
Vor allem für seine Forschung.

Das Museum gibt es schon sehr lange:
Seit über 180 Jahren.
Im Museum gibt es sehr viele alte Dinge zu sehen:
Mehr als 10 Millionen Fund·stücke.
Die ältesten Fund·stücke sind 80.000 Jahre alt.
Die Fund·stücke wurden bei Ausgrabungen gefunden.
Die meisten sind aus Schleswig-Holstein.

Viele Fund·stücke sind in einem Lager.
Das heißt: Man kann sie nicht immer sehen.
Besondere Fund·stücke sehen Sie in Sonder·ausstellungen im Museum für Archäologie.
Oder Sie sehen sie in der Dauer·ausstellung.
Die Dauer·ausstellung können Sie immer ansehen.

Besondere Fund·stücke sind zum Beispiel:
• das Nydam·boot.
Das ist ein altes und großes Ruder·boot.

• die Moor·leichen.
Moor·leichen sind tote Menschen.
Sie sind vor langer Zeit gestorben.
Die Körper lagen dann im Moor.
Darum sind viele Moor·leichen gut erhalten.
So wie das Kind von Windeby.

Die Geschichte vom Museum für Archäologie 

Im Jahr 1835 oder 1836 gab es in Kiel ein neues Museum:
Das Museum Vaterländischer Alterthümer.
Das Museum musste danach oft umziehen.
Und es bekam neue Namen.
Im Jahr 1950 zog das Museum zuletzt um:
Das Museum zog auf die Schleswiger Museums·insel.
Gemeinsam mit dem Museum für Kunst und Kultur·geschichte.
Seit dem Jahr 1999 gehören beide Museen zur Stiftung Schleswig-Holsteinische Landes·museen.

Barrierefreiheit

Einige Teile vom Schloss Gottorf sind sehr alt.
Darum ist leider nicht das ganze Schloss barrierefrei.
Das ändert sich aber.
Denn: Das Schloss wird umgebaut.
Nach den Bau·arbeiten ist das Schloss barrierefrei.
Zum Beispiel wird es mehr Fahrstühle geben.
Auch alle Ausstellungen sind dann barrierefrei.
Mehr zu den Bau·arbeiten lesen Sie hier:
www.masterplan-gottorf.de

Sie haben Fragen zur Barrierefreiheit?
Rufen Sie uns gerne an: 04621 813 222
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail: service@landesmuseen.sh

An der Kasse können Sie eine Audio·führung ausleihen.
Mit der Audio·führung hören Sie mehr zu den Fund·stücken.
Die Audio·führung gibt es für Kinder und Erwachsene.
Sprechen Sie unsere Mitarbeiter gerne an.

Unsere Angebote und Veranstaltungen 

Bei uns gibt es viele Veranstaltungen.
Zum Beispiel zu unseren Sonder·ausstellungen.
Aber auch das ganze Jahr im Schloss Gottorf.
Sogar Kinder·geburtstage können Sie bei uns feiern.
Sie haben Fragen zu unseren Veranstaltungen?

Melden Sie sich gerne bei uns:
Rufen Sie uns gerne an: 04621 813 222
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail: service@landesmuseen.sh

Unsere Angebote sind für verschiedene Besucher:
• Für Kinder und Jugendliche
• Für Erwachsene und Senioren
• Für Familien

Unsere Angebote und Veranstaltungen finden Sie hier:
schloss-gottorf.de/de/programm

Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen