Wichtige Hinweise für Ihren Besuch

Die zentrale Zufahrt zur Museumsinsel wird instand gesetzt. Bitte informieren Sie sich HIER (LAGEPLAN) über die Umleitung. Anreise mit Bus und Bahn: Bushaltestelle Schleihallenbrücke zzgl. rund 15 Minuten Fußweg.


Der Gottorfer Globus und Barockgarten sind in der Winterpause und erst ab dem 29.3.2024 wieder geöffnet.

schliessen
Springe zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH

Frühe Archäologinnen aus Schleswig-Holstein

03.04. - 05.10.2023

Die Vergangenheit aufdecken

Um weibliche Vorbilder besser sichtbar zu machen, werden Leistungen und Lebenswege von Archäologinnen im 19. und frühen 20. Jahrhundert aus Schleswig-Holstein in dieser Wanderausstellung in den Fokus genommen. Mit den sechs faszinierenden Porträts der Archäologinnen wird der Versuch unternommen, das Ungleichgewicht zwischen Wahrnehmung und tatsächlicher Leistung der Wissenschaftlerinnen aufzulösen.

Mit der Wanderausstellung werden nicht nur Studierenden der CAU Kiel Vorbilder für weibliche Berufswege aus den Generationen der ersten Wissenschaftlerinnen vorgestellt. Das anhaltende Schweigen zu den Leistungen von Archäologinnen im 19. und frühen 20. Jahrhundert und die gleichzeitige Fokussierung auf ein paar wenige Ausnahmen wie die Kieler Museumsdirektorin Prof. Dr. h.c. Johanna Mestorf wird damit weiter aufgebrochen.

Vorgestellt werden folgende Frauen:

  • Prof. Dr. h.c. Johanna Mestorf (1828-1909), Autodidaktin, Museumsdirektorin in Kiel.
  • Käte Rieken, geb. von Preen (1865-1917), Autodidaktin, Bodendenkmalpflegerin in Schleswig-Holstein und Sammlungsleiterin in Cottbus.
  • Dr. Gertrud Dorka (1893-1976), Promotion CAU, Museumsdirektorin in Berlin.
  • Dr. Hertha Sauer (1896-1975), erste Studentin der Klass. Archäologie CAU Kiel, Promotion Univ. Leipzig, Lehrbeauftragte an der CAU.
  • Dr. Gisela Asmus (1905-?), Promotion CAU, Anthropologin an der Univ. Köln.
  • Dr. Johanna Brandt, geb. Peters (1922-1996), Promotion CAU, Bodendenkmalpflegerin im Rheinland, Museumsgründerin in Preetz.

Fokus liegt dabei auf den Leistungen und Erfolgen der Frauen sowie den Widerständen, die zu Anpassung, Umwegen und Brüchen in ihren Biographien führten. Ein Einführungstext ordnet die Biographien in die Geschichte der Frauenbildung und in die wechselnden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen für Frauen in der Wissenschaft vom Kaiserreich bis zur Bundesrepublik ein.

Wanderausstellung der Johanna-Mestorf-Akademie und des SFB 1266 der CAU Kiel. Text: Dr. Julia Koch, Design: Carina Lange M.A.

Weitere Informationen bekommen Sie HIER...

Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen